Share

Das Babyzimmer stilvoll einrichten

September 18, 2012 | Baby Erstausstattung, Baby Lifestyle

Kaum ist das Baby unterwegs, stellt es auch schon alles auf den Kopf – unter anderem auch die gesamte Wohnungsgestaltung. Ein Arbeitszimmer wird zum Babyzimmer umfunktioniert oder es wird extra umgezogen, um dem Neugeborenen ein eigenes Zimmer zu ermöglichen. All dies erfordern stilvolle Einrichtungsideen für das neue Zimmer.

Grundlegende Wohnideen

Das oberste Gebot ist Wohlfühlen und Geborgenheit. Zusätzlich kommt es aber auch auf eine praktische Einrichtung an, die es den Eltern ermöglicht jegliche Handgriffe schnell und unkompliziert auszuführen. Hierzu zählt neben dem Kinderbettchen, ein kleiner Schrank für die Anziehsachen. Ein Regal für Spielzeug und natürlich eine Wickelkommode mit Stauraum. Darüber ist ein kleines Regalbrett hilfreich, um einige Hilfsmittel schnell greifen zu können.
Heute gibt es verschiedene Ausführungen der Wickelkommode, unter denen eine individuelle Auswahl getroffen werden sollte. Jeder bevorzugt eine andere Variante. Von den lediglich an der Wand befestigten Wickelflächen ist jedoch abzuraten, wenn kein Schrank in der Nähe steht, denn andernfalls können beispielsweise keine Windeln in greifbarer Nähe verstaut werden.

Gestaltung des Babyzimmers

Um ein Wohlfühlen zu ermöglichen, sollte der Raum ansprechend gestaltet werden. Hierzu helfen Farben, mit denen kleine Kinder bereits lernen können. Umso knalliger die Farben, desto besser, denn im frühen Alter können die unterschiedlichen Farben noch nicht im selben Ausmaß erkannt werden, wie ein Erwachsener es kann. Zusätzlich sollte auf einige Details geachtet werden. Beispielsweise hilft ein Mobile dem Baby sich auf einen Punkt zu konzentrieren und ruhiger zu werden.

Für die Wände eignen sich Pastelltöne, wie Rosa oder Blau. Zudem können einige Wandtattoos angebracht werden oder künstlerisch begabte Eltern können selbstverständlich eigene Motive an die Wand malen. Auch dies hilft dem Kind in seiner Entwicklung. Eine Spieluhr kann über dem Bett angebracht werden und zum Einschlafen abgespielt werden.

In vielen Wohnungen gibt es noch keine Rollladen, in diesem Fall sollten dunkle Jalousien angebracht werden, um den Raum auch tagsüber zum Schlafen abzudunkeln. In Ergänzung ist meist eine kleine Lampe notwendig, um dem Kind die Angst vor der Dunkelheit zu nehmen, aber auch um sich in Notfällen schnell zurecht zu finden. Weitere Ideen für die Raumgestaltung werden auf wohnideen24.org gegeben.

Bild: © Cello Armstrong – Fotolia.com

Tags: ,

Comments are closed.