Share

Babys Entwicklung im 10. Monat

Mai 17, 2013 | Baby Entwicklung

Mit 10 Monaten Lebenserfahrung, wird das Baby immer neugieriger und möchte alles ausprobieren. Es kann bereits krabbeln, vielleicht konnte es das auch schon früher, aber erst jetzt hat es verstanden worum es geht. Sobald das Kleine erst mal stehen kann, wird es Wege und Mittel finden um von einem Punkt zum anderen zu kommen. Es benutzt Hilfsmittel, wie Schränke, Stühle oder Tische, um sich hochzuziehen oder daran entlang zu laufen. Hat das Baby erst mal eine gewisse Standfestigkeit erreicht, wird es versuchen die Gegenstände, wie zum Beispiel Spielzeuge vom Boden aufzuheben.

Auch die kleinen Finger werden immer beweglicher. Dinge werden nun zwischen Daumen und Fingern geklemmt, und das Baby versucht den sogenannten Zangengriff. Wobei das Kleine das Handgelenk drehen oder abstützen muss. Einzigartiger Anblick. Am besten mal selber ausprobieren. Das Baby wird auch öfter auf dem Boden sitzen und essen, da es nun auch feste Nahrung zu sich nimmt und bereits krabbeln und etwas laufen kann, sollte man als Elternteil darauf achten. Man sollte auch darauf achten, dass das Baby nichts verschluckt, da es versucht alles anzufassen und auch alles in den Mund zu stecken. Das Ausprobieren fördert dein Kind, aber man sollte darauf achten, dass es keine verschluckbaren Teile unbeaufsichtigt aufnehmen kann.

Persönlichkeitsentwicklung

Im 10. Lebensmonat, fängt auch die Persönlichkeit des Kindes an zu wachsen. Wenn du es beobachtest, kannst du sehen, ob das Kind andere Personen anlächelt, oder es sich eher versteckt und zurückhaltend schüchtern ist. Dein Kind versucht nun Geräusche nachzumachen, oder es winkt, wenn Personen zur Tür gehen. Oft versuchen die Kleinen auch Ihren eigenen Willen bei den Eltern durchzusetzen und veranstalten einen lauten Mecker Protest. Dein Kind wird sich an Personen erinnern mit denen es öfter in Kontakt steht, es werden Erinnerungsfähigkeiten beeinflusst. Auch beim Vorlesen einer interessanten Geschichte werden Konzentration, Aufmerksamkeit und Erinnerungsfähigkeit beansprucht und gefördert.

In dem Lebensabschnitt möchten Babys an allen möglichen Aktivitäten teilhaben. Es möchte überall mitmischen und integriert werden. Auch sogenannte Trostgegenstände sind total angesagt, besonders dann wenn das Kind den Willen mal nicht durchsetzen kann und weinen muss. Ein Trostgestand ist ein Gegenstand, zum Beispiel ein Schnüffeltuch oder ein Kuscheltier mit dem das Kind dann kuschelt und sich dadurch Trost spendet. Meist wird dann das Spielzeug oder Kuscheltuch ein beliebter Begleiter für die nächsten Lebensjahre werden.

Gesundheit

Wichtig sind auch die regelmäßigen U-Untersuchungen, in dem Alter die U6, für die Lebensmonate zehn bis zwölf. Es werden alle möglichen Fähigkeiten die das Kind in dem Alter haben sollen getestet. Was bei der U6 getestet wird, findest du hier.

Bild: © evgenyatamanenko – Fotolia.com

Tags: , , , ,

Comments (1)

 

  1. Marion sagt:

    In diesem Alter können Babys sehr anstrengend sein. Jetzt können sie sich meist schon selbst fortbewegen und alles ist hochinteressant. Jetzt ist es sehr wichtig, alles gut abzusichern! Sehr informativer Artikel. Habe diese Seite jetzt erst entdeckt. Ich bin begeistert.Gruß Marion